Webstream-Logo2.png

Livestream mit OBS und VirtualCam

Für das Livestreaming mit der Software OBS Studio steht eine kostenlose Erweiterung “VirtualCam” zur Verfügung. In dieser Einführung wird die Installation und Verwendung mit Webstream.eu beschrieben.

OBS
OBS ist eine kostenlose livestreaming Software für Windows, Mac und Linux. Aufnahmen können lokal gespeichert oder an einen Streaming-Anbieter wie Webstream.eu gesendet werden. Neben einer Kamera oder WebCam kann im OBS der Desktop, eine Anwendung, ein Fenster oder ein Dokument vom lokalen PC gestreamt oder in eine laufende Aufnahme eingeblendet werden.

VirtualCam

VirtualCam ist eine kostenlose Erweiterung für OBS und stellt die Ausgabe von OBS als virtuelle WebCam zur Verfügung. Diese “WebCam” können Sie dann in anderen Programmen auswählen, als wäre eine “echte” WebCam am Computer angeschlossen. Unter anderem auch in Webstream.eu im Punkt “Private Livesendung” oder “Livesendung im Browser”. Dort steht im Browser Google Chrome oder Firefox dann die virtuelle WebCam samt Bildausgabe von OBS zur Verfügung.

Ausgewählt wird die Kamera über das Kamera-Symbol in der Browser-Adressleiste oder beim ersten Mal auch beim Laden der Seite im Berechtigungsdialog.
Eine Hilfeseite zur Kameraauswahl finden Sie hier.

Über die virtuelle WebCam können Sie z.B. ein Browserfenster live senden oder ein Bild im Livestream einblenden.

Download / Installation OBS-Studio
Die Installation von OBS erfolgt über die Setup-Datei der OBS-Homepage.
Webseite:
https://obsproject.com/

Installation VirtualCam

Nachdem OBS installiert wurde, können Sie die Erweiterung VirtualCam installieren.  Wenn Sie OBS noch gestartet haben, beenden Sie das Programm zuerst. Installation und Nutzung der Erweiterung:

  1. Downloadseite: https://github.com/CatxFish/obs-virtual-cam/releases
    Dort den obersten Installationslink unter Assets verwenden  (derzeit “OBS-VirtualCam2.0.2-Installer.exe”) und die Installationsdatei herunterladen und installieren.
  2. OBS starten
    Im Hauptmenü oben Werkzeuge(T) (oder englisch “Tools”) den Unterpunkt “VirtualCam” auswählen und im sich öffnenden Dialog “Start” drücken.  
    Das Bild ist dann jetzt in der virtuellen WebCam verfügbar, Sie müssen dafür nicht auf “Streaming starten” gehen.

  3. Ihren Webstream-Account im Browser Google Chrome öffnen und “Livesendung im Browser” oder “Private Livesendung” auswählen. Als Kamera “OBS-Camera” auswählen. Sie sollten das Bild vom OBS in der Vorschau sehen.


  1. Stellen Sie bei Bedarf die Bildgröße ein, mit der Sie senden möchten.
    Dies erfolgt im Browser über einen Klick auf die angezeigte Bildgröße oberhalb des Video-Vorschaufensters. Wählen Sie die gewünschte Bildgröße passend zu Ihrer Uploadrate aus und bestätigen Sie mit OK. Evtl. müssen Sie die Seite mit F5 neu laden, wenn die neue Bildgröße nicht übernommen wird.

  1. Möchten Sie die Sendung lokal aufzeichnen, erfolgt dies am besten über OBS, dort über das Seitenmenü rechts am Rand “Aufnahme starten”/”Aufnahme beenden” auswählen. Sie finden das Video später dann im Videoverzeichnis des Benutzers. Die Aufzeichnung im Browser über “Lokale Aufzeichnung” wäre dann nicht nötig. Die Meldung “Hinweis: Sendung wird nicht aufgezeichnet” können Sie dann ignorieren, sofern Sie die Aufzeichnung im OBS gestartet haben.

Hinweis: Verwenden Sie “Aufnahme starten” um das Video lokal auf der Festplatte zu speichern. Den Punkt “Streaming starten” benötigen Sie bei dieser Vorgehensweise nicht.


Möchten Sie den Punkt “Streaming starten” mit OBS verwenden, anstatt über den Browser zu senden, so finden Sie die dafür nötigen Einstellungen im Webstream-Account unter “Einstellungen” des gewünschten Kanals und “Ihre Verbindungsdaten”. Hier für den Testkanal:

Bitte achten Sie darauf, das Häkchen bei ‘Sendepasswort verwenden’, anzustellen.

Eine Anleitung für das Senden mit der FMS-URL finden Sie hier:
https://www.webstream.eu/web/obs/SendenmitOBSStudio.html

Bitte beachten Sie:
Das Senden mit der Software OBS ist für erfahrene Anwender. Für Einsteiger empfehlen wir das Senden direkt über den Browser Google Chrome oder mit der Software Adobe Flash Media Live Encoder.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Support.